e-bot7 unter den 43 Startups der Shortlist des Fintech Germany Awards

Vor wenigen Tagen hätte die feierliche Verleihung des diesjährigen Fintech Germany Award im Frankfurter TechQuartier stattfinden sollen. Doch wie bereits verkündet, haben wir uns angesichts der Veränderungen, die die Corona-Pandemie erfordert, entschlossen, diesen Event in den Herbst zu verlegen, und zwar auf den 17. September.

 

Und auch wenn in diesen Zeiten nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen werden kann, ruhen die Dinge beim FTGA selbstverständlich nicht! Aus den gut 220 Bewerbungen hat sich nun auf Basis der Bewertungen der 19-köpfigen Jury und mit Hilfe eines ausgeklügelten Punktesystems eine Shortlist mit 43 Startups herauskristallisiert, die in den jeweiligen Kategorien, für die sie in Frage kommen, auf den vorderen Plätzen gelandet sind.

fintech germany award

Dies stellt aber nur einen Zwischenschritt dar, denn aus dieser vorläufigen Rangliste werden in einer Jury-Sitzung die Gewinner in den acht Kategorien „Seed Stage“, „Early Stage“, „Later Stage“, „Growth Stage“, „Foreign Entrant into the German Market“ sowie „AI“, „Blockchain“ und „Insurtech“ ermittelt. Das heißt, dass wir uns alle noch ein wenig in Geduld üben müssen.

 

We’ll keep you posted.  Am 17. September folgt die Auflösung.

 

The Artikel ist erschienen auf Fintech Germany Award.